Dienstag, 10. September 2013

Den Sommer verlängern


Man kann ihn ja nicht mehr verleugnen, den Herbst. Früher fiel mir der Abschied vom Sommer immer sehr schwer, doch seit ich meine Parzelle habe, konnte ich meinen Frieden mit ihm machen. Ich genieße das intensive Licht, das letzte Aufbäumen all der Pflanzen und natürlich die reiche Ernte. Schleppe alles nach Hause in die Stadtwohnung und gönne dem Gärtchen ein wenig Ruhe.

Und doch nutze ich natürlich jede Gelegenheit, den Sommer für ein paar Stunden zurückzuholen. Womit könnte das besser gelingen als mit „einem Liter Sonne im Glas“? Vor ein paar Wochen haben einige BloggerInnen schon über die wunderbaren Sonnengläser berichtet (hier oder hier oder hier) und natürlich musste ich sie unbedingt auch haben!

Zugegeben, ganz preiswert sind sie nicht. Doch wer sich jemals einen schönen Sommerabend mit ihnen versüßt hat, wird kaum auf sie verzichten wollen. Etwas skeptisch war ich schon, ob denn das Licht auch wirklich ein warmes Licht ist. Finde ich doch das kalte, meist blaue Licht, dass die Kollegen aus dem Baumarkt verbreiten, die den Eingang zu so manchem, am Tage wirklich schönen Garten säumen, einfach nur grauenhaft.

Ich wurde aber eines Besseren belehrt. Das Sonnenglas ist praktisch ein Einweckglas mit Deckel, in dem sich LED-Leuchten befinden, die über Solarzellen im Deckel aufgeladen werden. Stellt man sie tagsüber in der Sonne auf, werden die LED-Akkus aufgeladen und verbreiten später für viele Stunden weiches und keinesfalls blendendes Licht. Der Henkel am Deckel ist sehr stabil und hielt schon so manchem Spaziergang im Dunkeln stand!

Kurzum: Ich kann die Sonnengläser nur empfehlen! Und werde mir meine Schätzchen nun von der Parzelle auf den heimischen Balkon holen und den Sommer verlängern!

Alle Infos dazu unter www.sonnenglas.net. Bestellbar auch ganz bequem über Amazon.





Und noch etwas, das mir sehr am Herzen liegt: Vielen Dank für all die lieben Worte zu meinem letzten Post! Ich habe mich sehr gefreut und sollte ich mal wieder Zweifel bekommen, werde ich einfach all Eure wundervollen Kommentare noch mal und noch mal lesen!


Kommentare:

  1. Siehst Du liebe Dagmar, das ist jetzt echt eine Neuheit für mich! Danke Dir für's zeigen und für's empfehlen! Das kauf ich mir auch!!! - He, bitte, gäll, einfach weitermachen.....;-))) Liebe Grüsse Judith

    AntwortenLöschen
  2. wie genial ist das denn! ganz lieben dank für den Tipp! grüße chi

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön sind sie...die Sonnengläser...ich liebäugle nun auch...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Dagmar
    Hej, wunderschön sind deine Sonnengläser und ich finde es unheimlich schade, dass ich keine eingetrockneten Aliumblüten mehr habe :-) Sie schauen zauberhaft aus mit der Blütendeko. Ich bin auch begeisterte Besitzerin dieser Sonnengläser und sie sind auch immer so tolle Geschenke.
    Herzliche Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  5. Oh Dagmar, das sind tolle Fotos ! Ich hab das auch schon bei Margit und Markus bewundert. Was deinen letzten Post angeht - das kenne ich zu gut... geht mir auch nicht anders und daher gibt es dann eben auch mal 4 Wochen eine Pause. Mir bleibt eigentlich auch nur im Winter richtig viel Zeit zum Bloggen. Oh und Zinnien finde ich auch wunderschön - ich werde mir im kommenden Jahr auch welche aussäen.
    So, dann wünsch ich dir eine schöne Woche und was die Karfunkelstein angeht - der Boden darf nicht zu "fett" sein, also eher nährstoffarm und trocken, dann fällt sie auch nicht auseinander.

    GGGGGLG und bis bald,
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht ja sowas von reizend aus ... wo gibt es diese Gläser?

    LG
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten

    1. Liebe Monika, die gibt es direkt unter www.sonnenglas.net oder bei Amazon. LG
      Dagmar

      Löschen
  7. Die Idee ist einfach aber klasse :) Die Gläser sehen bestimmt ganz toll auf der Terrasse oder dem Balkon aus.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Dagmar,
    jetzt müssten wir Garten-Blogger aber langsam Provision bekommen, so viele tolle Ideen gibt es schon mit den Sonnengläsern und es begeistert scheinbar iummer mehr....mein Sohn hat mir eine Origami-Blume (Kusudama) gebastelt und im anderen Glas ist unser Ostseesand vom Urlaub eingefangen mit Muscheln. Deine Kugeln sind toll, sieht nach Zierlauch aus.

    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Dagmar,
    die Gläser sind klasse, vor allem mit dieser "Füllung"! Muss ich mir unbedingt fürs nächste Jahr merken, denn jetzt hat uns ja das herbstliche Wetter leider von der Terrasse vertrieben...
    Zinnien wollte ich auch immer schon mal aussäen, vergesse es dann aber doch immer wieder. Sind sie leicht anzuziehen?
    Das Problem mit dem Bloggen im Sommer kenne ich auch, deshalb habe ich dieses Jahr auch eine Pause von mehreren Wochen gemacht. Die Fotos, die ich in dieser Zeit, wo im Garten halt viel los ist, gemacht habe, werde ich später mal ins Blog setzen, ich denke, im Herbst freuen wir GärtnerInnen uns bestimmt auch noch über sommerliche Gartenfotos. :-)

    Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Dagmar,
    mir gefallen sie auch sehr.
    Aber sie sind auch nicht so
    preiswert. Mal sehen, ich wünsche
    sie mir einfach zum Geburtstag :-))
    Ganz viele liebe Grüße und
    einen schönen Sonntag wünscht dir Urte

    AntwortenLöschen
  11. super Idee mit den Allium-Samenständen! Ich hab´ mir die Dinger auch gekauft und schon überlegt, wie ich sie dekorieren könnte. Sie waren mir zu hell und da hab´ ich kurzerhand mit Fensterfarbe ein wenig gelb darüber gepinselt. Einen Hauch rot hätte es auch vertragen - das werde ich noch nachpinseln. Jetzt ist es nicht mehr so hell.
    Ich fürchte Deine Idee mit dem Zierlauch werde ich nachahmen müssen :-)

    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  12. Was es alles gibt, liebe Dagmar.... ;-) Ich hoffe du bist gesund und munter.
    Ich denk an dich. Liebste Grüße Annette

    AntwortenLöschen
  13. Ich hatte ein Sonnenglas bei Sonneglas.net direkt bestellt - mit dem Ergebnis, dass es nicht funktioniert hat. Auf meine 10 höflichen Anfragen, mir doch einen Tip zu geben, was falsch sein könnte, bekam ich nie eine Antwort. Das ist extrem unprofessionell. Es kann doch nicht sein, dass man alles bei Ama-Dings bestellen muss, um Sachen, die funktionsuntüchtig geliefert werden, erstattet zu bekommen.
    Ich kann den Anbieter also überhaupt nicht empfehlen - hands off!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...