Dienstag, 23. Oktober 2012

Indian Parzelle


Der erste Nieselregen, die Sitzheizung und der dicke Schal – in acht Tagen ist November. So sieht’s einfach mal aus. Noch nie habe ich es geschafft, ihn aufzuhalten. Und eigentlich ist der Oktober mein Lieblingsmonat, wenn ihm nur nicht immer der November folgen würde!

Umso mehr haben wir die letzten warmen Sonnenstrahlen des Wochenendes genossen! Die Überbleibsel von den Gemüsebeeten geklaubt, den vielleicht letzten Dahlienstrauß gesammelt und den wilden Gänsen auf ihrem Zug gen Süden hinterher geschaut.

Das Klicken der Kamera, das Knistern der Kekstüte, der Duft der letzten Kaffeekrümel in der alten Zuckerdose – ein seltsamer Frieden machte sich breit. Frieden mit dem Herbst! Zum ersten Mal seit langem...











Kommentare:

  1. Ja, in diesem Jahr haben wir einen echten Goldenen Oktober. Kommt ja auch nicht so oft vor.
    Dass bald der Nebelnovember beginnt, habe ich total verdrängt. Jeder Sonnenstrahl lockt mich hinaus in den Garten oder in den nahen Wald. Einfach schön!
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Dagmar,

    Du hast das schön beschrieben. So ähnlich geht es mir jetzt auch. So ganz langsam beginnt man Abschied zu nehmen von seinem Gartenreich. Aber trotz aller Wehmut denkt man jetzt auch schon an das nächste Gartenjahr.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Was für wunderschöne Fotos! :-)
    Das mit der Zwiebel auf der Fensterbank gefällt mir absolut am besten! Hat so was Nostalgisches... schön!

    Ganz liebe Grüße an dich,
    Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, Dagmar!

      Bei euch ist es noch so schön!
      Der Wintereinbruch heute kam etwas überraschend.
      Vor 2 Wochen hat es schon mal gefroren bei uns, aber dann wars wirklich eklig, immer neblig und trüb.
      Die Sonne hat sich ja woanders aufgehalten... nämlich bei dir ;-) Du musst wohl braver gewesen sein als ich *grins*

      Nja, aber jetzt ist sie schon wieder weg die weiße Pracht und ab morgen solls wieder wärmer werden.
      Hab nämlich auch noch einiges im Garten zu tun. Ich muss unbedingt noch meine Rosen einpacken!

      Wann gibts neue Fotos von dir? Und was machst du denn so im Winter? Hast du was geplant?

      Liebe neugierige Grüße von
      Susi

      Löschen
  4. Du nimmst mit wunderbaren Fotos Abschied - diese Bilder werden dir (und uns, deinen LeserInnen) den November und den kommenden Winter erleichtern! :-)

    Immer schön, bei dir mitzulesen und zu gucken.

    Ganz liebe Grüße an dich

    Eva

    AntwortenLöschen
  5. Ja, die Zwiebel auf dem Fensterbrett hat was!
    Warts mal ab, bald sitzt du in der Wohnung, sortierst deine Samentüten und bereitest dich aufs Frühjahr vor!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Dagmar,
    wunderschöne Bilder :-) Ja, der Herbst gehört zum
    Jahr, wie das Altern zum Menschen. Vielen Dank für deinen Eintrag bei mir als Leserin, ich habe mich sehr darüber gefreut :-)
    Viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Dagmar, wie poetisch dein Post, da wird`s mir auch gleich ganz friedlich um`s Herz. Allerdings kann ich es, wie jedes Jahr, nicht fassen, dass es das schon wieder gewesen sein soll. War ich nicht erst letztens bei dir...? Ich habe am Wochenende auch versucht, das letzte Licht zu speichern... vergeblich, was bleibt ist die Erinnerung und die Vorfreude auf`s nächste Jahr. Machen wir uns Kerzen an und einen Tee...Viele, viele liebe Grüße Annette

    AntwortenLöschen
  8. sehr schöne Herbstimpressionen aud deinem Garten,
    ich habe Dir gemailt mit Bitte um deine Adresse , dann schicke ich Dir Saat auch zum Weitergeben ohne Extrakosten..
    Frauke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Dagmar, noch ist zwar Oktober, aber draußen ist das Wetter schon wie im November - kalt und nebelig.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Dagmar,

    wundervolle Bilder. Ich freue mich dass ihr die letzten warmen Tage geniessen konntet, ich habe auch jeden Sonnenstrahl eingesammelt ;)

    Lg Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Dagmar,
    wie Recht du doch hast - das Blödeste am Oktober ist der ungeliebte Nachbar, der November. Und heute auch noch Schneeregen, nicht mal eine Woche nach über 20 Grad! Dabei ist noch nicht mal November.
    Nach der Zeitumstellung finde ich den Herbst sowieso viel schlimmer als vorher.
    Deine Fotos zeigen die schönen Seiten vom Herbst.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Dagmar,
    der Erntekorb ist ja wunderschön und die vielen Früchte! Dein Jahr war sehr gelungen, wie es aussieht! Nette Nachbarn habt Ihr!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...