Samstag, 5. Mai 2012

NYC - der Central Park

Mit ein paar Bildern aus dem Central Park möchte ich meine kleine New-York-Reise vorerst beenden. Obwohl es noch soooooo viel von meiner Lieblingsstadt zu zeigen gäbe! Bestimmt kann ich es nicht lassen und schiebe immer mal wieder ein paar Bilder ein.


Der Central Park hat mich schon bei meinem ersten Besuch restlos in seinen Bann gezogen, obwohl sich der April damals von seiner ekligsten Seite zeigte. Der Park ist das Herzstück von Manhattan, man hat das Gefühl, die ganze Stadt ist drum herum gebaut. Früher oder später flüchtet einfach jeder New Yorker hierher – und jeder Besucher sowieso. Hier kann man die Granitfelsen sehen, auf denen die Wolkenkratzer stehen, hier ist das riesige Wasserreservoir für Manhattan, hier trifft man die verschiedensten Menschen: Nannies mit ihren rollschuhfahrenden Kindern, lokale Baseball-Teams, John-Lennon-Fans, Brautpaare und Kutscher mit ihren Pferden. Er ist 4 km lang, 800 Meter breit und spendiert jeden Spaziergänger beeindruckende Ansichten. Die ältesten Bäume stammen noch aus der Erstbepflanzung 1873, und immer wieder wird die ein oder andere Ecke umgestaltet. 

Besonders liebe ich den Central Park an etwas trüben, nieseligen Tagen, denn hat man ihn fast für sich allein... 

Mittendrin


Der Blick vom Rockefeller Center auf den Park


Der Brunnen in der Mitte

Wartende Boote 

Blühende Kirschbäume mit der so typischen Bank

"Verweile doch, Du bist so schön..."

Strawberry Fields, Erinnerungsort für John Lennon, unweit seines
Wohnhauses, vor dem er erschossen wurde

Wenn es Nacht wird





Kommentare:

  1. Liebe Dagmar, auch diese Bilder von New York finde ich klasse. Der Central Park muss riesig sein!!

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Dagmar, du musst Fußlahm gewesen sein, bei all den Gärten die du beschritten hast ;-) Schöne Impressionen und wie geht`s in deinem Garten voran? Liebe Grüße Annette

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...