Montag, 16. April 2012

NYC


Meine kurze Blogpause hat einen Namen: New York City. Die letzten zehn Tage habe ich dort verbracht – bei 15 bis 20 Grad Celsius, Sonnenschein, strahlend blauem Himmel und einer mir mittlerweile sehr vertrauten Stadt. Zum dritten Mal war ich nun dort, das erste Mal jedoch mit den Augen einer Gärtnerin. Das Resultat ist, dass ich nun noch verliebter in die Stadt bin und gar nicht anders kann, als hier eine kleine NYC-Reihe zu eröffnen.

Das Berliner Wetter über die Ostertage hat es nicht geschafft, das Leben auf der Parzelle ernsthaft voran zu treiben. Mehr als ein paar krüppelige Kaiserkronen, rot/gelb blühende Tulpen (als weiße gekauft) und die Feststellung, dass nun doch alle Rosen wieder austreiben, hätte ich nicht zum Besten zu geben.

Viel lieber zeige ich deshalb ein paar erste Eindrücke von der grünsten Stadt Amerikas - immerhin ist fast ein Drittel der Gesamtfläche New Yorks Grünfläche. Unglaublich, wenn dort doch jeder Quadratmeter Boden Millionen Wert ist.

Sobald die nächsten Fotos sortiert sind, folgen weitere, dann vielleicht auch etwas geordneter. Weil ich New York so liebe und mir ständig versuche einzureden, dass ich nicht erst zum anderen Ende der Welt fliegen muss, um meine Stadt wiederzusehen, läuft die Reihe auch unter meinem Label „Nachbarsgärten“.

Bowling Green, kurz unterhalb der Charging Bull Sculpture

Ein Dachgarten unweit der Brooklyn Bridge, mit der typischen Zisterne

Blick von der Promenade am Battery Park auf die Freiheitsstatue

Garten des Grove Court - sechs Häuser aus dem 19. Jahrhundert in
Greenwich Village

Typischer Straßenzug in Hell's Kitchen

Ein alter Mann gießt seine Blumen in SOHO

Ein verblühter Kirschzweig im Müll

Bei meinen letzten beiden Besuchen, jeweils zu
Ostern, dominierten die Magnolien. Die waren
dieses Mal schon durch, jetzt blühten die
Zierkirschen. Einfach überall!

Keine Kreuzung, und sei sie noch so klein, bleibt ohne
bepflanzten Kübel. Keine!

Kommentare:

  1. Oh, was für schöne Fotos - eine tolle Erinnerung an meinen New York Trip vor ein paar Jahren!

    Ich freue mich auf mehr!! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Man liest richtig, wie du diese Stadt magst, so hat wohl jeder seine oder seines.
    Das Bild mit dem alten Mann ist besonders beeindruckend.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Ich war noch nie in NYC und habe dieses von Medien gemalte Klischeebild dieser Stadt im Kopf. Deine Bilder geben für mich überraschend andere Eindrücke wieder. Ich freue mich nun auf noch mehr Überraschungen und bin darauf sehr gespannt.

    Liebe Grüße

    Hedwig

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Fotos! Vielleicht schaffe ich es auch einmal nach New York :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Dagmar, schön, dass du wieder da bist! Offensichtlich hattest du schöne Tage schwärm ;-) Vielleicht bin ich nun doch ein wenig neidisch und will nach NY...? Bisher hat mich da nicht so viel hingezogen, ich dachte immer das NY eher trostlos ist aber du zeigst das volle Gegenteil... im April schein es schön zu sein... nicht das du mir auswanderst ;-) die Parzelle ist auch nett!!!! Liebe Grüße Annette

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Dagmar

    Man hat durch die Bilder richtige lust mal auch NJC mal eine Besuch abzustatten , es ist der blanke Wahnsinn
    diese tolle Stadt .
    Es ist eine tolle seite ich habe auch viel spass alles zu lesen
    hoffe es klappt mit Deinem Hochbeet aber Pelle ist ja mit
    dran
    Na denne alles liebe

    biker Stephan

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...