Mittwoch, 18. April 2012

NYC - High Line


Schwer beeindruckt war ich von einer ehemaligen Hochbahntrasse, die zu einem Park umgebaut wurde. Die High Line verläuft in einigen Metern Höhe etwa 2,5 km lang über den Meatpacking District. Das ist ein ehemaliges Gewerbegebiet im Westen von Manhattan, unweit des Hudson Rivers. Die Trasse für Güterzüge, die das Vieh in die dortigen Schlachthöfe transportierte, wurde vor etwa 30 Jahren stillgelegt und in den letzten Jahren durch die Stadt und insbesondere private Investoren zum Park umgebaut.

Bei meinem letzten Besuch in NY, 2009, war davon noch nicht viel zu sehen. Und der Meatpacking District eher „nothing to write home about“ als „the place to be“. Heute sieht das völlig anders aus. Die ehemalige Trasse führt den Besucher entweder direkt auf der Schiene entlang oder daneben und ist wie so manch anderes Stückchen Grün Zuflucht für Tausende New Yorker.

Die Bepflanzung ist beachtlich. Unter Ziersträuchern und blühenden Bäumen wie Magnolien und Judasbäumen, die direkt ins Gleisbett gesetzt wurden, wachsen Lavendel, Sedum, Lichtnelken, Heucheras, Astilben, Wolfsmilch, Minzearten, Allium und alle nur denkbaren Frühblüher – jeweils nach ihren Lichtbedürfnissen platziert.

Die äußeren Begrenzungen bilden zumeist die alten Brücken, ergänzt durch riesige Panoramascheiben, Cortenstahl und Edelstahlgeländer, die gleichzeitig die abendliche Beleuchtung spenden. 

Kurz: Ich habe nun noch einen weiteren Lieblingsort in meiner Lieblingsstadt. Beim nächsten Mal zeige ich Euch "meine" Brooklyn Bridge. 

Die Wege sind mit Beton-Stücken ausgelegt, die
Übergänge sind eher sanft gestaltet.

Terrassen laden zum Verweilen ein

Ein eher "ländlicher" Blick auf das
Empire StateBuilding


Tulpen...

... im Wind

Der Abgang an der 14. Straße

Die Gleise durften bleiben...

... und geben an anderer Stelle den mobilen
Liegestühlen Halt


Kommentare:

  1. Das ist wirklich unglaublich, Dagmar. So tolle Ideen, einfach zwischen den Gleisen zu pflanzen.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Klasse, darüber stand einiges in der Zeitung. Der Artikel wurde auch von mehreren Bildern geschmückt. Ich hätte nicht gedacht, dass die Green Line wirklich so toll aussieht.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Klasse, Dagmar!!!!! Diesen Garten kenne ich aus einer Zeitschrift und wollte immer mal mehr Bilder davon sehen. Das kann ich ja jetzt bei dir!!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...